Schmerz-vollen Geheimnisse


Skizzen


Das Verbindende dieser Bilder ist das Kreuz, das in der Mitte dominiert und sich bei der meditativen Betrachtung als „mein Kreuz“, „mein Lebensweg“ focusieren kann.

du hast für uns Blut geschwitzt

Lk 22,44 Und er geriet in Todesangst und betete inständiger, und sein Schweiss tropfte wie Blut zur Erde – Thema Angst, Sorge, Not. = das ist in den hochgezogenen Schultern, der brüchigen „Haut“ dargestellt. Die Schale, die alles wieder auffängt, entspricht der biblischen Auffassung, das im Blut nicht nur das Leben, sondern auch die Seele lebt (Verbot Blut zu essen) und Leben und Seele identisch sind. Ohne Gefäß ….

ud wurdest gegeißelt an unserer Statt

In den modernen Übersetzungen steht „auspeitschen“, eine schmerzvolle Bestrafung die vor allem jede menschliche Würde entraubt. Im Bild wird das Kreuz, also mein Lebensweg, als dasjenige dargestellt, was quält, einengt, schmerzt usw. In der „Nachfolge“ nehmen wir unser Kreuz auf uns – in de-mut.

für uns mit Dornen gekrönt

Die schmerzhafte „Machtübernahme“ – über was? Über was bin ich König? („für uns (!) mit Dornen…) Im Bild sind Kopf (Verstand) und Herz (Emotionen) als zwei Pole dargestellt. Normalerweise wird immer der Kopf gekrönt – was ist mit dem Herzen?

du hast für uns das schwere Kreuz getragen

Dieses Bild betont das Herz als den „Ort der Tragefähigkeit“. Die Farbe Rot ist dabei bewusst gewählt.

du wurdest für uns ans Kreuz geschlagen

Erst der (Opfer-) Tod Jesu machte die Auferstehung möglich und nur durch sein Leben in seinem „Kreuz“ wurde er der „Gerechte“, den Gott wieder lebendig machte.


Rosenkranz